Corona-Pandemie – Wichtige Informationen

Gottesdienste während der Pandemie

Wir feiern seit langem an Sonnt- und Feiertagen wieder Gottesdienste in unserer Pfarrkirche. Hierzu musste der Kirchenvorstand ein Sicherheitsteam bilden und ein Hygienekonzept beschließen, das gemäß geänderter staatlichen Vorgaben aktualisiert wird. Sicherheitsteam: 7 Mitglieder des Kirchenvorstands, die Mesnerin u. Pfarramtssekretärin. Das Sicherheitsteam stellt zusammen mit weiteren ehrenamtlichen Gemeindegliedern die Einhaltung der Hygienevorschriften sicher. Eine Person am Haupteingang achtet auf Mund-Nase-Bedeckung und zählt die Gottesdienstbesucher, eine weitere ist für Händedesinfektion zuständig, weitere Personen für die Einhaltung der Abstände im Kirchenschiff und auf den Emporen.Die Pfarrkirche St. Oswald kann bei Einhaltung eines Abstandes von 1,5 Metern in alle Richtungen mit maximal 100 Sitzplätzen belegt werden. Alle benutzbaren Sitzplätze werden positiv markiert. Die Sitzplätze ab der ersten Bankreihe unterhalb der Kanzel können eingenommen werden. Die Türen sind vor und nach dem Gottesdienst weit geöffnet, damit niemand beim Eintreten Türgriffe anfassen muss. Es wird für eine häufige Desinfektion der Türklinken und anderer Kontaktflächen sowie der Mikrophone gesorgt. Es werden ggf. MNB zur Verfügung gestellt.

Eine NMB ist nur beim Eingang und Ausgang zu tragen, am Sitzplatz kann die NMB abgnommen werden. Gemeindegesang ohne NMB ist erlaubt.

Nach wie vor geht kein Klingelbeutel durch die Reihen. Am Ausgang wird für Klingelbeutel und Kollekte gesammelt. Am Ende des Gottesdienstes wird für ein geordnetes Verlassen der Kirche gesorgt und darauf hingewiesen, dass die Besucher auch nach dem Verlassen der Kirche nicht in Gruppen zusammenstehen sollen. Abendmahlsfeiern entfallen bis auf Weiteres.